· 

Da sind ja Seehunde!

„So, geschafft“, sagt der Mann. Er bindet das Boot los, lässt den Motor wieder an und steuert um den Kasten herum.

Das Mädchen ruft: „Tschüs, Seehunde, bis morgen!“, und winkt. Dann fragt sie: „Ob die wohl morgen wieder da sind, Onkel Fokko?“.

„Das weiß man nicht, Alena, aber vielleicht hast du Glück.“

Alena lässt ihre Hand ins Wasser hängen. Es strömt zwischen den Fingern hindurch. Das ist ein schönes Gefühl. Sie drückt ihre Finger zusammen und will das Wasser aufhalten. Aber ihre Hand wird einfach hochgeschoben.

„Onkel Fokko, was ist das eigentlich für ein gelber Kasten, an dem du gearbeitet hast?“, fragt sie und blickt zurück. Sie kann ihn noch sehen.

„Das ist eine Tonne, ein Seezeichen für die Schiffe.“

 

Alena schüttelt den Kopf. „Ne, das glaub ich nicht. Der sieht ja aus wie ein Briefkasten. Das ist bestimmt ein Briefkasten für die Seehunde!“

Kommentar schreiben

Kommentare: 0