Zwei Geheimagenten

Als alle wieder Platz genommen hatten, immer noch mit verwunderten Blicken, sagte er: „Onno und Enno, ich möchte euch unsere Mitstreiter vorstellen“, und er begann mit Bill.

Onno und Enno ließen ihre Augen von einem zum anderen wandern und verzogen keine Miene, nicht mal, als sie Lena und Mia anblickten.

Agenten sind eben einfach cool!

„Normalerweise sind Onno und Enno unsichtbar“, erklärte Emil. „Man kann sie nur sehen, wenn man wie ich das passende Gerät zum Sichtbarmachen hat.“

„Toll!“, rief Mac.

„Kommt das von dem Anzug?”, fragte Lena.

Emil nickte. „Neueste Entwicklung.“ Er blickte stolz in die Runde.

Alle staunten Onno und Enno an.

Die beiden saßen einfach nur da, als wenn sie das alles gar nichts anginge. Onno pustete ein Stäubchen von seiner linken Hand.

Pythagoras räusperte sich. „Wir sollten mit unserer Besprechung fortfahren.“

Die Kinder und die PCGs rissen sich mühsam von dem ungewöhnlichen Anblick los und schenkten Pythagoras ihre Aufmerksamkeit.

„Das war Plan Nr. 1 – Verfolgung des Geldweges“, sagte Pythagoras. „Jetzt geht’s Dr. Schraube an den Kragen, mit Lenas Trojanischem Wurm ...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0