Hilfe, Wilde Malve wurde entführt!

Nichtsahnend kam Wilde Malve in die Nähe der Entführer. Da stürzten sich die beiden mit Gebrüll auf sie.

Teufelskralle rannte so schnell sie konnte zu Natternkopf. "Gut dass du da bist", seufzte Natternkopf erleichtert, als sie keuchend bei ihm eintraf. Teufelskralle musste erst Atem schöpfen, bevor sie fragen konnte, was es mit der Entführung auf sich hatte. „Ich soll für Feuerlilie ein Blumenkind fangen. Machst du mit?“

Natternkopf soll ein Blumenkind fangen und hat Wilde Malve, Rote Lichtnelke und Taglilie heimlich beim Spielen beobachtet. Leider – oder glücklicherweise – waren sie nicht nahe genug an sein Versteck herangekommen. Was sollte er tun? Er würde Ärger kriegen. Da hatte er eine Idee.

„ …, 17, 18, 19, 20, ich komme!“, ruft Rote Lichtnelke, öffnet die Augen und schaut sich um. Niemand zu sehen. Wo könnten sich Kleine Taglilie und Wilde Malve versteckt haben? Vielleicht hinter dem Papiercontainer? Nein. Unter der Rutsche? Auch nicht. Hinter dem Busch? Aha, da sitzt Kleine Taglilie! „Gefunden!“, ruft Rote Lichtnelke. Aber wo ist Wilde Malve?