Hallo, Lena, ich bin Mac! - Ein PC-Abenteuer

Band 1

 

 

Was ist nur mit dem PC los? Nichts klappt. Spielen die PC-Geister wieder verrückt?

PC-Geister?

Klar, die leben nämlich im Computer und sorgen dafür, dass alles funktioniert  - oder auch nicht! Manchmal sind nämlich betrügerische Geister am Werk und dann läuft nichts mehr.

Lena und Mia, zwei Grundschulkinder aus Wilhelmshaven, lernen zufällig den Geist im Klassencomputer kennen: Mac. Er ist ein netter, und witzig obendrein. Und er hat allerlei Tricks auf Lager, z.B. wie er so vergrößert werden kann, dass er als kleiner flauschiger Ball mit Armen und Beinen auf Lenas Hand sitzt.

Das beste: Er weiß, wie man die Mädchen so klein machen kann, dass sie mit ihm in den PC einsteigen können!

Besonders Lena ist Feuer und Flamme und zieht Mia einfach mit. Bei ihrem ersten Besuch in Mias PC geht's gleich richtig los: Angriff von Computer-Würmern! Es bleibt ihnen nur die Flucht durch die E-Mail-Leitung nach Bremen ...

 

Illustrationen von Sabine Weigel

 

 

Als E-Book und Taschenbuch bei Amazon    http://www.amazon.de/dp/B005YY8PZE

 

...

„Hilfe, was ist das?“, flüsterte Mia.

„Bill, was passiert hier?“, hauchte Lena.

Beide drückten sich mit dem Rücken an die Wand. Vor Angst waren sie bleich wie Gänseblümchen.

Von Mac und Bill war nichts zu sehen.

Die Mail hatte ihren Inhalt jetzt vollständig freigegeben. Etwas kroch heraus, lang und rosa, mit vielen komischen Ausstülpungen, großen Augen, einem bösen Mund, übelriechend, schleimig, böse. Es war größer als sie. Jetzt hob es den Kopf und wendete ihn hin und her. Es sah aus, als ob es schnüffelte.

Auf einmal stockte es in der Bewegung. Die Mädchen hielten den Atem an. Da, es kam auf sie zugekrochen!

Lena zog Mia an der Wand entlang, aber das Ding schien das zu bemerken! Es änderte die Richtung und war wieder auf dem Weg zu ihnen.

Verzweifelt guckte Lena sich um. Dort, dort lagen ja noch einige Ordner! Schnell griff sie zwei, einen drückte sie Mia in die Hand, und sie hielten sie vor sich wie Schutzschilde.

Das rosa Ungeheuer kam langsam näher. Sie hörten ein schmatzendes Geräusch, sein beißender Geruch war widerlich, zum Spucken. Sie konnten seinen Mund sehen, der sich unablässig bewegte. Fraß es sie in Gedanken schon auf?

Lenas Gedanken rasten. Was konnte sie tun? Das Wesen war schon ganz nahe! Mia wimmerte.

„Mac! Bill! Hilfe!“, schrie Lena.

Nichts. Die waren verschwunden!

...