Karlchen und Kurti im Ostereinsatz

Band 1

 

 

Können Hummeln wirklich zaubern? Und wer gräbt Tunnel unter der Erde? Ist es wirklich ein echter Graf?

Karlchen und Kurti haben zu Hause viel zu erzählen, und Mama wird schon nicht schimpfen ...

 

Ein E-Book bei Amazon

 

http://www.amazon.de/dp/B00B51QLG0

...

Kurti läuft über die Wiese.

Er ruft.

Er horcht.

Er guckt.

Er schnuppert.

„Karlchen, melde dich!“, ruft er mit Elefantenlautstärke.

„Suchst du was?“ Die Hummel hat sich inzwischen genug geputzt. Ihr Problem hat sie noch nicht gelöst, aber vielleicht hilft ihr dieser Hase.

„Ja, meinen kleinen Bruder. Hast du ihn gesehen?“

„Hat der auch so unglaublich lange Ohren wie du?“

„Ja klar, das ist ja unser Markenzeichen. Weißt du etwas von ihm?“

„Und ob!“ Die Hummel brummt böse. „Der hat mich mit so ’nem runden Ding beworfen, einfach so, ich war grade erst aufgewacht – und da hab ich ihn weggezaubert!“

„Wie ‑ gezaubert?“       

„Das verrat ich dir doch nicht! Aber jedenfalls ist er weg.“ Zufrieden reibt sie ihre Fühler aneinander.

Kurti kratzt sich am Kopf. Können Hummeln zaubern? „Wo hat Karlchen denn gestanden, als er verschwunden ist?“

„Du stehst schon gut so. Soll ich meinen Zauberspruch sagen?“ Die Hummel grinst ihn an und richtet ihre Fühler auf ihn wie Hörner. Richtig gemein sieht sie aus.

„Ne, ne, mach dir ‑ mach dir keine Mühe“, stottert Kurti; er weicht vorsichtshalber drei Schritte zurück ‑ und seine Hinterfüße rutschen in ein Loch! Hilfe! Der Schreck durchfährt ihn wie ein Stich. Beinahe wäre er ganz in der Erde verschwunden, aber im letzten Moment kann er sich noch an einem Büschel Gras festhalten und wieder hochziehen.

„Zaubern, dass ich nicht lache!“, zischt er der Hummel zu. Er klopft sich die Hose ab, dann beugt er sich zu diesem Loch hinunter und ruft hinein: „Karlchen, bist du da drin?“

Er steckt ein Ohr hinein und lauscht.

...